Das Projekt

Unsere Vision: Die Welt verändert sich,
wenn wir mehr Selbstliebe leben können.

Unsere These: Wenn ich mich selbst in einem gesunden Maße liebe, nehme ich mich so an, wie ich bin. Ich lebe gesund, weil ich es mir wert bin. Ich achte auf eine unsere Umwelt, weil sie für mich genauso wertvoll ist. Ich gehe so wertschätzend mit meinem Mitmenschen um, wie mit mir selbst. Die Realität: Unsere Gesellschaft krankt an einem Mangel an Selbstliebe.  

Das Projekt Generation L soll uns entdecken lassen, wie es ist, anders mit sich selbst und der Welt umzugehen. Film, Website, Social Media sind ein Anfang. Letztendlich soll eine Community entstehen, ein großes virtuelles und physisches Netzwerk, eine Bewegung für mehr Selbstliebe. Diese könnte reichen von einer globalen virtuellen Bewegung bis hin zu einem Vorort-Projekt an einer Schule eines bayerischen Dorfes, in dem die Menschen persönlich zusammenarbeiten. Leuchtturm des medialen Projekt-Teils ist der Film …wie Dich selbst?.

GenerationL steht für Generation Liebe oder englisch: Generation Love. Unserer Meinung nach kann jede Person, egal welchen Alters, der Generation L angehören, denn diese Generation zeichnet sich dadurch aus, dass sie die Bedeutung der Liebe für unser Dasein auf dem Planeten wertschätzt und sich in ihrem alltäglichen Tun daran ausrichtet.

 

Unsere Unterstützer*innen

Menschen, die von der Wichtigkeit unseres Projektes überzeugt sind,
und Dich dazu ermutigen möchten, auch dabei zu sein:

 

Alexa Hardtke

Siemens Energy, Kommunikationstrainerin und Consultant

Erika Raskop

Beraterin und Coach

Martin Schwimmer

Filmproduzent, DOMAR Film GmbH

Yasmine Bouali-Freybe

Coach und Trainerin